logo-jim-humble

Das Malaria Protokoll

Es gibt 5 bekannte Parasiten, die Malaria (auch Sumpffieber oder Wechselfieber genannt) auslösen können. Meistens werden sie durch einen Stich der Anopheles Mücke ausgelöst. Die meisten Erfahrungen bei der Behandlung von Malaria liegen mit dem klassischen MMS vor. Erwachsene bekommen 18 und Kinder 9 aktivierte Tropfen MMS in einer hohen Einmaldosis zu trinken. In sehr seltenen Fällen ist eine zweite gleich hohe Dosis erforderlich. Die Parasiten werden dabei mit einer hohen Schockdosis vollständig im Körper eliminiert. Diese hohe Einzeldosis ist für Gesunde viel zu hoch. Es muss also vorher möglichst sichergestellt sein, dass eine Malariainfektion vorliegt. Dazu kann man auch Blutschnelltests verwenden.