logo-jim-humble

Das Protokoll CDS 115 (Dengue-Protokoll)

Dieses Protokoll wurde von Karl Wagner, Carla Perez und Dr. Damarys Reyes, einer Mikrobiologin, aus der weltweiten MMS-Familie speziell für Viruserkrankungen wie Dengue Fieber entwickelt. Man muss wissen, dass Malaria und Dengue von Mücken übertragen werden können. Bei Dengue ist ein Virus der Erreger und bei Malaria ist es ein Parasit. Während der Malariaparasit mit einer großen Schockdosis abgetötete wird, dauert es bei dem Virus einige Stunden kontinuierlicher Einnahme. Zum Glück macht dies für Chlordioxid keinen Unterschied, es tötet beide Erreger wirkungsvoll ab.

Beim Protokoll CDS 115 wird alle 15 min 1ml CDS/CDSplus mit 3.000 ppm in etwas Wasser gegeben und oral eingenommen. Bei schweren Verläufen kann man 1 Tropfen 4-5% Natriumchloritlösung (aus dem Set für klassisches MMS) pro ml CDS/CDSplus hinzugeben. Beim alten MMS-Dengue-Protokoll wurden zu Beginn einmalig eine Dosis von 6 und dann stündlich immer 3 aktivierte Tropfen eingenommen.