logo-jim-humble

Borreliose beim Schäferhund - geheilt!

Ich denke, dass ich es Ihnen und vielen anderen Menschen schuldig bin mitzuteilen, dass es nach ihrer Anleitung gelungen ist meinen Schäferhund von der Borreliose zu heilen.

Ich habe ihn über 27 bis 28 Tage 8 bis 9 mal täglich 3 Tropfen MMS gegeben.
Er hat nur einmal am zweiten oder dritten Tag nach der 6 Gabe erbrochen. Ich ließ ihn danach in Ruhe und habe ihn für diesen Tag keine weitere Gabe verabreicht. Nach diesen 27/28 Tagen hat er plötzlich verweigert und ist mir weggelaufen. Zu diesem Zeitpunkt war sein schwarzer Bauch fast wieder zur Gänze rosig und die Symptome waren auch schon einige Tage vorher verschwunden. Nur ich war mir nicht sicher und da ich wusste, dass die Borrelien so lange im Körper bzw. in den gelenken überleben können habe ich eben MMS so lange gegeben. Seit Juli des Vorjahres hat es keinen Rückfall oder Anzeichen von Borreliose bei meinen Hund gegeben. Er hat zugenommen und bewegt sich wieder vollkommen normal, spielt Ball und hat Freude an seinem Hundeleben …..

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstutzung und Jim Humble für MMS.
Sie dürfen meine Erfahrungen weiter veröffentlichen.
Übrigens, meine Tierärztin, Dr. E. R., ist auch von MMS überzeugt!

Im Anhang finden sie ein Foto von meinem Hund, ist zwar ein älteres aber es sieht wieder genauso vital aus!

Mit freundlichen Grüßen C.L.
  • Baux Elliott u Donna 3
  • Baux 3