logo-jim-humble

Bandwurm bei Katze Shiva (mit Bildern)

Unsere Katze Shiva war eine zugelaufene und abgemagerte Katze im schlechten Zustand.
Nachdem sie etwas zugenommen hatte und etwas zutraulich wurde, kam sie zum Tierarzt und wurde gg. den Durchfall mit Antibiotika behandelt. Von einer Wurmkur wurde zunächst abgesehen, da ihr Körper genug mit dem Antibiotika zu tun hatte.
Sie hatte auch erhebliche und entsetzlich stinkende Blähungen, so dass man es kaum in ihrer Nähe aushielt. Als sie dann bei uns einzog, hat sie bereitwillig MMS im Trinkwasser zu sich genommen und die Blähungen verringerten sich täglich und blieben nach kurzer Zeit ganz aus.
Da die Entwurmung noch ausstand und sich langsam auch eine Bindehautentzündung entwickelte haben wir uns für zwei MMS-Kurtage entschieden mit Tier-MMS durch eine Spritze zu je 8 ml ins Maul verabreicht.
Die Katze wiegt 3,5 Kilo:
Am 1.Tag 4 Portionen im Abstand von 2 Stunden: angefangen mit 0,5 aktivierten Tropfen, ab der 2. Portion 1 Tropfen Am 2.Tag 5 Portionen im Abstand von 2-3 Stunden, die ersten drei Portionen mit 1 aktivierten Tropfen, die letzten zwei mit 2 aktivierten Tropfen wieder in 8-ml Verabreichung.
Sie hatte am 2. Tag ab der 3. Verabreichung immer ganz heftig gewürgt, aber ohne Auswurf und zwischendurch viel geschlafen.
Da sie uns leid getan hat und wir ihr nicht mehr zumuten wollten, haben wir den „Kurtag“ beendet.
Den spektakulären Bandwurm erbrach sie zusammen mit etwas Fell ein paar Tage später, wobei ich darauf achtete, dass sie täglich möglichst frisch zubereitetes MMS im Trinkwasser zu sich nahm.
Ich schätze diese kontinuierliche Gabe hat diesem Bandwurm den Garaus gemacht, so dass sie ihn nunmehr erbrechen konnte.

Die Bindehautentzündung war überings auch verschwunden.
Zudem biete ich unseren Katzen ebenso Trinkwasser mit Schungit-Steinen an, dem auch heilende Wirkung zugesagt wird und das trinken sie auch gerne.

Ich bin "heil"froh über die Entdeckung dieses Wundermittels für Mensch und Tier, man kann mit kleinem Aufwand so viel bewirken ohne unter Nebenwirkungen zu leiden und Big Pharma noch reicher zu machen.

 "Keine Wirkung ohne Nebenwirkung" - diese Zeit ist vorbei!

Y. aus L.