logo-jim-humble

Bronchien

Es war mal wieder so weit, meine Bronchien entzündeten sich unaufhaltbar mit dem Charakter einer Lungenentzündung.
Es musste also wiedermal ein schweres Antibiotika her, ich hatte allerdings kurz vorher durch selbstrecherge von MMS1 gehört und besorgte mir gleich welches.
Wieder mal versuchte ich es ohne Antibiotika wie jedes Jahr und jedesmal scheiterte ich, also nahm ich MMS1 und bekam Fieber. Mein Fieber hielt sich
6-7 Tage was für mich sehr ungewöhnlich war, hatte ich doch schon mindestens 20 Jahre keins mehr bekommen, ich zweifelte, war es vielleicht doch falsch nicht zum Arzt zu gehen? Mein Fieber ging zurück, aber wirklich besser ging es mir nicht, über 6 Wochen nahm ich nun MMS1 bis nahezu 28 Tropfen täglich.
Dann brach ich die Vorgehensweise ab, erst recht zwifelte ich an MMS1 und nahm für 14 Tage Kräuterbeer, aber so richtig Gesund fühlte ich mich noch immer nicht, vor Jahren sagte mir mein HNO Arzt mal:
Du strebst aber nach einer ganz besonderen Gesundheit gel?
Ja erwiederte ich, denn ich bin ein überaus ehrgeiziger Sportler und trainiere bis zu 2 mal täglich und da muss ich tadellos Fit sein. Ich fing wieder mit MMS1 an aber es wollte nicht so wie wollte, bis ich schließlich einige Dinge in meinem Leben änderte, ich trank nur noch wasser aus Glasflaschen, nahm MMS1 nur noch mit Salzsäure 7-8 mal täglich 2-3 Tropfen, gefolgt von einer anschließenden Vita Biosa Kur und verzichte gänzlich auf Zucker.
Während der obigen MMS1 Dosis gesundete ich schließlich wie ich es mir vorstellte und nehme seit dem nur noch einmal wöchentlich MMS1 3-4 mal 2-3 Tropfen/Tag.
Zum ersten mal in meinem Leben, kam ich an Antibiotika vorbei, es hatte sehr lange gedauert, aber es hat sich gelohnt, denn nun bin ich mir sicher diese chemischen Keulen nie wieder einnehmen zu müssen.

Danke Jim, Danke an das deutsche Team in MG