logo-jim-humble

starke Darmschmerzen, Blinddarmenzündung?, schmerzen Hüftgelenken

Vor 2 Monaten wurde ich mit 41 Fieber und starken Darmschmerzen in die Notaufnahme unserer Klinik eingeliefert - verdacht auf Blinddarmenzündung.
Ich wurde morgens um 11 Uhr eingeliefert mit dem Befund meines Arztes und der Aussage die Enzündungswerte im Blut seien extrem hoch.
Nun hatte ich in der Nacht zuvor vor lauter Schmerzen angefangen MMS zu nehmen jede Stunde 3 Tropfen von 2 Uhr bis 8 Uhr morgens.
Nachmittag um vier wurde mir noch mals Blut genommen zur Untersuchung und kurze Zeit drauf kam der Befund aus dem Labor - die Enzündungszellen sind rapiede zurück gegangen und das Fieber auch ,es gäbe keinen Grund mehr zur Sorge.

Also ging ich am nächsten früh wieder heim.
Ich habe mit MMS weiter gemacht und habe nun auch keine Schmerzen mehr in den Hüftgelenken die manchmal so stark waren dass ich kaum noch eine Treppe hoch kam.

Ich persönlich kann MMS nur empfehlen.

LG Katrin