logo-jim-humble

Hautkrebs (Nachtrag...)

Nachtrag zu Erfolgsfall Hautkrebs im Vorstadium vom 07.12.2009 von Herr L:

Wie ich berichtete, dachte ich, der Hautkrebs ist besiegt. Doch an den beiden schlimmsten betroffenen Stellen kam der Hautkrebs wieder. Ich spürte dies durch das charakteristische Brennen, wenn ich mit dem Finger darüberstrich. Diesen beiden Stellen rückte ich wieder mit unverdünntem mms auf den Leib. Auch mein Heilpraktiker befürwortete diese Art der Behandlung. Ich benetzte morgens und abends beide Stellen mit mms. Es brannte höllisch und wirkte, zumindest vom Gefühl her, bis hinunter zum Knochen. Nach drei Tagen hörte ich auf und es bildeten sich tiefe Wunden mit Schorfbildung. Auch die gesunde Haut rings um die befallenen Stellen war stark gerötet. Ich erwartete Narbenbildung, doch zwischenzeitlich ist der Schorf komplett abgefallen, darunter kam neue und gesunde Haut zum Vorschein. Zwischenzeitlich sind drei Wochen vergangen und es haben sich keine neuen Symptome mehr gezeigt. Offensichtlich ist diese scheussliche Krankheit jetzt tatsächlich dank mms besiegt. Die Bedeutung von mms im vorliegenden Fall kann ich nur so beschreiben: Es war meine einzige und letzte Chance im wahrsten Sinne des Wortes mit heiler Haut davon zu kommen. Ich bin Jim Humble unendlich dankbar. Anmerken möchte ich noch, dass wir schon seit vielen Jahren in Thailand vier Monate lang „überwintern“. Da die Sonne hier besonders intensiv scheint und die Haut leicht geschädigt werden kann, bin ich mir inzwischen darüber bewusst geworden, dass die Haut mit einer hohen Lichtschutzfaktorsonnencreme geschützt werden muss. Das war nicht immer so und ich weiss von einigen Freunden, dass auch sie eine Abneigung gegen die „Cremerei“ haben. Doch das kann sich leicht rächen – siehe mein aktueller Fall. Da mms den Hautkrebs besiegt hat, kann es sich meines Erachtens bei dieser Erkrankung nur um einen Virus – oder Bakterienbefall der Haut gehandelt haben. Es heisst zwar, die Haut vergisst nichts, doch ich denke nicht, dass es sich um einen Racheakt der Haut handelt, sondern dass die Haut mehrfach geschädigt wurde und Viren oder Bakterien aus diesem Grund für einen Angriff leichtes Spiel haben. Daher werde ich als zusätzliche Vorsorgemassnahme mms einnehmen, bis mein Körper die Höchstmenge von 15 Tropfen verträgt. Ich bin mir sicher, auf diese Art und Weise „Restbestände“ oder „Nester“ von Viren und Bakterien beseitigen und so einem erneuten Befall vorbeugen zu können. Sobald sich etwas Neues ergibt, jedoch spätestens in einem halben Jahr, werde ich wieder berichten.
Mit freundlichen Grüssen H.R.L.