logo-jim-humble

hohes Fieber, starke Erkältung

Ich bin durch eine Bekannte zu diesem Thema aufmergsam gemacht wuden.
Hat mich sofort interessiert und habe mir alle Bücher zu diesem Thema gekauft und sehr schnell gelesen.
Es war und ist  unglaublich mit einem so einfachen Weg sich selber zu helfen.

Mein Enkel ist 2,5 Jahre alt und stand eines morgens mit 40,5 Fieber auf er sah furchtbar aus, meine Tochter und ich überlegten was wir machen wir entschieden uns erst einmal kein Arzt einzuschalten wir gaben in einen Tropfen MMS und wiederholten es stündlich, wir schaften es das er 6. Tropfen am Tag gertrunken hat. Den nächsten Morgen war er sehr müde er schlief mit kurzen Unterbrechungen den ganzen Tag, er hatte einmal am Tag durchfall der fürchterlich gestunken hat das war es auch schon mit Nebenefekte.
Am Abend hatte er schon kein Fieber mehr und den 3. Tag  stand er früh auf als wäre nichts gewesen er wollte wieder etwas essen und das ist bei Ihm ein gutes Zeichen.

Wir sind total begeistert so eine Möglichkeit in der Hand zun haben.
( Das gleiche Ergebnis hatten wir auch zuvor bei uns, da wir auch eine starke Erkältung hatten)

Vielen Dank !