logo-jim-humble

Hund Nierenwerte, Leberwerte und Pankrasenzyme sehr stark erhöht

Ich war bei zwei Pferden gewesen um sie einzurenken. Dann die Frage der Besitzerin, ob ich nicht noch ihren Hund anschauen kann.
Mischling, ca. 5 kg, 15J. sehr marode beieinander. Laut Tierarzt Nierenwerte, Leberwerte und Pankrasenzyme sehr stark erhöht. Therapie des Tierarztes:  Infusion mit Kochsalzlösung unter die Haut zur Spülung der Nieren. Beginnendes Lungenöden, nach meiner Meinung durch Herzmuskelschwäche wegen Flüssigkeitsüberschuß. Empfehlung des Tierarztes: einschläfern. (In den Augen des Hundes war der Sensenmann allerdings noch nicht erkennbar) Meine Therapie: Infusion absetzen, sofort 1/2 Tr. aktiviertes MMS. Dann zu den Pferden. Auf dem Rückweg nochmal beim Hund vorbei. Gassi gegangen: Viel Urin abgesetzt, Stuhl fast normal (vorher Durchfall). Empfehlung: am nächsten Tag 1 Tr.. Besitzerin ruft 2 Tage später an und sagt, es geht ihm besser. Dosierung beibehalten. Nach ca. 5 Tagen: Läuft wieder herum und kläfft. Es geht viel besser! Empfehlung: MMS auf 1/2 tr. reduzieren und absetzen wenn er wieder der Alte ist. Wieder einer an der Abdeckerei vorbeigekommen.

-- 
H.G.