logo-jim-humble

Haustiere erfolgreich behandelt

Hallo,

Zu MMS:
Ich habe mittlerweile nicht nur mich selbst sondern auch unsere Haustiere sehr erfolgreich
behandelt. Da handelt es sich um Nymphensittiche - bei einem wussten wir nicht genau ob er
schwer verletzt oder vergiftet war duch irgendwelche Pflanzen die er gefressen hatte - aber ich
habe ihn 2 Tage mit MMS behandelt und ihm die Tropfen eingeflösst und siehe da er war wieder
topfit der kleine Vogel. Das einzig schwierige ist bei so kleinen Tieren halt die Dosierung, nach der
ersten Gabe hat er sich schäumend erbrochen, aber dann war es in Ordnung. Ich habe einen Tropfen
MMS und zwei Tropfen Zitronensäure benutzt, für die weitere Behandlung habe ich dann diese
"Lösung" mit Wasser verdünnt und die Hälfte davon nochmals mit etwas Wasser verdünnt, das hat
dann gereicht.

Übrigens habe ich ebenso unseren kleinen Hasen behandelt, der Risse am After hatte und sich
schon selbst gebadet hat, weil es ihm wohl zu heiß war, es hat fürchterlich gestunken und wir
hatten die Befürchtung der kleine Hase stirbt. Aber 3 Tage lang hat er 1 Tropfen MMS aufgelöst
erhalten, am 1. Tag 1 Gabe und nach 1 Stunde die zweite Gabe, abends nochmals dasselbe und
nach 3 Tagen hoppelte das Tier wieder putzmunter und vergnügt durch die Gegend.

Schön, dass es diese Entdeckung gegeben hat!

Ich wünsche Ihnen und ihrem Team noch einen schönen Tag.

Viele Grüsse
P.A.