logo-jim-humble

H1N1 Virus besiegt

A/H1 N1 Virus in 2 Tagen besiegt Vor kurzem hat sich meine Tochter mit der Schweinegrippe infiziert
( A/H1N1 Diagnose ) mit allen Symptomen wie starken Kopf- und Gliederschmerzen,
Fieber, tiefsitzendem Husten. Bei der Behandlung haben wir die MMS 1 Tropfen eingesetzt
da wir schon vor zwei Monaten mit MMS 1 bei ihr eine schwere Nebenhöhlenentzündung
bekämpft hatten. Wir haben am ersten Tag 6 Tropfen ( mit 1:1 Aktivator) 3 mal
täglich verwendet mit nur leichter Übelkeit nach der Einnahme. Am zweiten Tag
hat sie 3 mal täglich 7 Tropfen eingenommen wobei sie Nachmittag nach dem Essen
erbrach . Danach fühlte sie sich sofort besser . Am dritten Tag sind die Grippe
Symptome verschwunden bis auf einen leichten Resthusten welcher aber abends
auch verschwand. Ab dem vierten Tag hat sie noch zur Sicherheit ein mal täglich
6 Tropfen vier Tage lang eingenommen ohne jegliche Übelkeit. Die hervorragende
Wirkung von MMS hat sich wieder bestätigt und die Einnahme von 6 Tropfen 3 mal
oder nach Bedarf mehrmals täglich funktioniert sehr gut bei der Grippebekämpfung .
Ich persönlich habe MMS bei einer Verbrennungswunde von ca. 5 cm Größe eingesetzt.
Nach mehrmaliger Behandlung mit jeweils 3 Tropfen ( 1:1 Aktivator ) mit etwas
Wasser ist die Narbe sehr gut verheilt und kaum noch zu sehen . Mit drei aktivierten
Tropfen mit etwas Wasser habe ich auch sehr gute Ergebnisse bei meinen Hunden erzielt.
Nach mehrmaliger regelmäßiger Anwendung ist der Zahnbelag reduziert worden und der
Maulgeruch fast verschwunden . Interessanterweise mögen die Hunde die Behandlung mit
MMS und trinken es von alleine. Für mich steht fest, ich verreise nicht ohne MMS dabei zu haben.
Viele Grüße an alle Anwender U.P