logo-jim-humble

Zuckerkrank

Zu meiner Tochter:
Mit 2 Jahren diagnostizierten die Ärzte ZUCKERKRANKHEIT
angeblich "unheilbar“…
Jeden Tag wurde Sie gequält um es zu untersuchen, den Finger anstechen um den Blutzucker zu messen.
Am Morgen 7 Einheiten langsames Insulin und 2 von schnellerem bis zum Mittagessen.
Am Nachmittag 7 Einheiten langsames Insulin und vor dem Essen 2 Einheiten vom schnellen.
An manchen Tagen betrugen die Insulineinheiten bis zu 12 am Tag, in schlimmen Fällen bis zu 15.
Ich fing an, mich für alternative Therapien zu interessieren.
Es wurde festgestellt, dass es sich hierbei um den Parasit „Parasiten-Eurytrema-pancratium“ Bakterien wie „Stafilococo Aériu“ handelte.
Am Freitag, den 11. September 2009 gab ich Ihr die ersten 2 Tropfen
MMS für die Nacht vor dem zu Bett gehen, am darauf folgenden Tag
morgens 3 Tropfen.
Das Mädchen ist fast 5 Jahre alt, die Kleine erbrach ihr Frühstück, es kamen schwarze Punkte im Erbrochenen heraus, es waren die Parasiten. Von da an normalisierten sich die Blutzuckerwerte.
Es wurde wieder auf Viren und Bakterien geprüft, aber es wurden keine festgestellt.
Folge war eine Reduzierung des Insulins an diesem Tag.
Nach zwei Tagen brauchte kein Insulin mehr gespritzt zu werden.
Die Zuckerkrankheit war besiegt!
Von da an liebt sie Süßigkeiten...