logo-jim-humble

Virus (Erkältung/Grippe)

Also ich kann nur sagen ,daß MMS einfach Spitze ist!!

Es ist das beste Arzneimittel seit Menschengedenken ,kein Mittel hilft bei so vielen Krankheiten!!.

Ich glaube es gibt auch keinen der sogenannten Schulmediziner denen eins einfällt.

Wir nehmen (Familie mit 3 Kindern,7,12,17) MMS seit einer ganzen Weile. Dabei sind wir bei so mancher Erkältung oder Virusinfektion gut weggekommen und haben kein Antbiotika oder Penicilin benötigt (ist sowieso nur Dreck).
Am meisten hatte unseren Großen erwischt mit Erkältungen. Aber erst als er wegen eines Arbeitsunfalls Antibiotika zur Vorsorge bekam und sein Immunsystem danach gekillt war.Das Zeug schwächt das Immunsystem für ein halbes Jahr wie in einem Buch las,tolles Zeuch dieser Pharma-dreck! Naja jedenfalls bekam unser Kleiner aus der Schule einen Virus mit ,nach 2 Tagen mit MMS war das Geschichte. Als der Kleine die Erkältung hatte bekam unser Großer ebénfalls die selben Symptome,wir begannen gleich mit MMS und nach 2 Tagen war er wieder so weit beschwerdefrei.2 Wochen später kam dann unser Mittlerer mit nem anderen Tierchen nach Hause,Symptome schnell ansteigendes Fieber,Schmerzen und dergleichen,naja was soll ich sagen-MMS und weg war´s.
Drei Tage Später ging es unserem Großen so wie paar Tage vorher dem Mittleren. Also wieder MMS und schwupps innerhalb 2 Tage war es Geschichte.Wenn es nicht so unangehm schmecken würde könnte man es jeden Tag der ganzen Familie geben.

Übrigens haben wir den Versuch gemacht MMS mit Fencheltee zu nehmen-es schmeckt dadurch nicht ganz so schlimm.Leider ist das ein kleiner Nachteil. Aber wie sagt man so schön :Medizin die schmeckt - hilft nicht.
Ich habe damit kein Problem ,aber unser Kleiner der ekelt sich immer ein wenig,meine Frau auch. Aber er trinkt
es nach gut zureden. Meine Frau nimmt es auch nur wenn es sein muss, ihr wird immer schon nach Einnahme von 2 Tropfen übel. Das tut mir dann immer leid. Ich glaube wir sollten da vielleicht mal mit einem Tropfen regelmässig anfangen und einfach dran bleiben. Bei der Behandlung der Krankheiten unserer Kinder (Erkältungen usw.) geben
wir 3 x tgl. 3-4 Trpfen bei den beiden Jüngeren und 6-8 Tropfen bei mir und dem Großen, meine Frau verträgt leider nur 2 Tropfen aber die Abstände verkürzen wir dann immer. Zudem nehmen wir es nun vorbeugend, wenn einer von uns was ansteckendes hat alle MMS,mit Erfolg.

Ich verbreite fleißig Infos über MMS .Leider sind die Menschen nicht immer aufgeschlossen.Viele hören es sich an und glauben aber letztendlich lieber an die blöde Schulmedizin mit ihren Pharmascheissmitteln welche die Leute nur kranker machen als heilen und lassen sich sogar mit dieser Schweinegrippeimpfe vergiften-freiwillig sogar.
Das sind sogar meist recht intellektuel wirkende Menschen welche sehr skeptisch sind und es nicht mal testen, aber urteilen. Naja dann wissen die es eben und wenn sie es nicht nehmen lassen sie es bleiben. Man kann da nix machen,wenigstens sind sie informiert worden. Zu guter letzt muss ich sagen hab ich es meinem Vater empfohlen, er hat Gürtelrose. Da dies auch eine Viruskrankheit ist hab ich ihm empfohlen MMS einzunehmen. Mal sehen wie es wirkt. Hab ihm gesagt er soll morgens und abends MMS einnehmen und mit einem Tropfen anfangen und dann steigern immer um einen Tropfen.
Werde mich melden wenn es Resultate zu berichten gibt.
Liebe Grüße sendet Marko M. und vielen Dank an Jim Humble und sein Team!!!