logo-jim-humble

Nasennebenhöhlen-Entzündung

Hallo und guten Tag,

als Erfolgsbericht kann ich für mich berichten, daß ich mit MMS ( tägl. 9 Tropfen 1x ) meine Nasennebenhöhlen-Entzündung zu 90% heilen konnte. Von Ärzten wurde OP angedacht. Nach 2jährigem Leidensweg endlich extreme Besserung. Ich werde die Dosis erhöhen um endlich rein zu werden. Auch Zahnwurzelschmerzen verschwunden.

Bei Grippeanzeichen habe ich beste Erfahrung gemacht mit MMS. Die Dosierung mache ich aus dem Gefühl heraus. Klappt gut.

Ich nehme MMS mit Apfelsaft (aus dem Bioladen/Mosterei um Vit.C-Beigabe zu vermeiden) und kann somit zwanglos MMS einnehmen.

Herzliche Grüße aus Essen