logo-jim-humble

offene Beine & Wundrose

Vor ca. 1 1/2 Jahren begann mein Leiden, offene Beine.
Durch meinen Hausarzt bekam ich die besten Verbandsmittel, Salben und Disinfektionsmittel um die Wunden zu reinigen. Zur Entwässerung der beine H2O Pillen. Jedoch wurde es immer schlimmer und es entzündete sich auch noch. Unter Schmerzen kam ich ins Krankenhaus, hier bekam ich dann professionelle Hilfe und die Wunden schlossen sich die Entzündungen gingen zurück durch Einahme per Tropf von Antibiose. Nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus mussten die Beine weiter verbunden und komprimiert werden. Zum Übel bekam ich dann noch eine Wundrose welche vom linken Zeh bis zum Oberschenkel reichte. Nun sollte ich nochmal ins Krankenhaus um wieder mit Antibiose behandelt zu werden. Jetzt entschloss ich mich da ich bereits bei Kleinigkeiten mit MMS gute Erfahrungen gemacht hatte, dies auch hier  in einer Dosierung von 15 Tropfen 3x täglich einzunehmen. Bereits nach Zwei Tagen begann die Entzündung zurück zu gehen.
Nach 10 Tagen war Sie bereits fasst weg, so konnte ich die Dosis auf 5 Tropfen reduzieren und meine Wunden sind fast komplett verschwunden.
In meinem Umferld habe ich über MMS gesprochen und konnte auch einigen Menschen helfen welche sich das MMS dann selbst bestellten.
Zum Beispiel Blasenentzündungen, OP Wunden, bei Infekten uvm.
Ich bin froh ein solch wirksames Mittel zu haben und danke Jim Huble für eine aufopferungsvolle Arbeit.

Mit herzlichen Grüßen WS