logo-jim-humble

Pferd mit Melanome, Katze(n) m. Bindehautentzündung uvm...

Hallo,

wir haben ein schon älteres Pferd, bei dem wir Angst hatten das es den Winter nicht überlebt, da es innerliche und äußerliche Melanome hat. Wir gaben dem Pferd am 1. Tag 10 aktivierte Tropfen, am 2.Tag morgens 20 Tr. am Abend dann 30 Tr. jeweils bei jeder Gabe um 10 Tr. erhöht. Bis wir bei 120 aktivierte Tropfen waren. 4 Wochen lang gaben wir ihm  morgens und abends diese Dosis. Das Pferd wurde immer fitter, es hat jetzt auch wieder Lebensfreude, und lebt noch.

Im Juni bekamen wir vier junge Katzen, zwei davon bekamen eine Bindehautentzündung. Ich begann ihnen 3xtäglich von einem aktivierten Tropfen in drei Hälften geteilt (also den akt. Tropfen mit 100ml Wasser aufgefüllt und auf 3 Dosen zu verteilen) Bei einer Katze war das Auge so dick, es war ganz schlimm.  Nach 2 Tagen mit MMS klang die Schwellung ab, und es lief das ganze Eiter aus dem Auge.  5 Tage lang, dann war der ganze Spuk vorbei. Die Katzen sind wieder gesund.

Auch ich nehme schon eine Weile MMS, da ich viele Unverträglichkeiten habe. Bis jetzt habe ich schon einen Erfolg erzielt, aber ganz weg sind die UV´S noch nicht, da ich noch immer dran bin. Auch konnte ich schon einen Knoten im Hals, der vom HNO festgestellt wurde beseitigen. Da ich keine Antibiotika vertrage, reagiere allergisch darauf, konnte mir nichts besseres pasieren, als dieses MMS. Auch möchte ich den Menschen ein bischen Mut zusprechen, dass sie sich trauen MMS zu nehmen. Ich hatte am Anfang eine Heidenangst, aber die verflog, als sich so einiges an meinem Körper zum positiven verändert hat.

Auch ich möchte hier meinen Dank an Jim Humble aussprechen.

liebe Grüsse MS