logo-jim-humble

Stimmlippenlähmung

Hallo,
ich grüße alle, die den Mut haben, MMS zu testen.
Eine gute Bekannte hat mir das Buch "Der Duchbruch" empfohlen. Ich war neugierig, aber auch skeptisch. Alle Informationen holte ich aus dem Internet und bekam auch ein Video von einem lieben Bekannten geschenkt.
Ich teste jetzt 7 Tage MMS mit einem Tropfen angefangen bis 6 Tropfen pro Tag gesteigert und habe in nur kurzer Zeit schon erhebliche Veränderungen an mir feststellen können. 1987 bin ich an der Schilddrüse operiert worden und habe eine Stimmlippenlähmung davon getragen.
Ich konnte bevor ich MMS nahm nicht richtig abhusten und hatte demzufolge eine immer belegte krächzende Stimme. Das Telefonieren war eine einzige Katastrophe vor allem als Büroangestellte.
Nach Einnahme von nur 2 Tropfen MMS besserte sich die Lage. Nach einer Woche, da nahm ich nur 1 x täglich 6 Tropfen, ist es mir erst bewußt geworden, dass ich eine klare deutliche Stimme habe und nicht einmal mehr diesen quählenden Abhusten morgens veranstalten muss. Ich fühle mich richtig befreit.
Dann spülte ich jeden Abend meinen Mund mit 5 oder auch 10 Tropfen und muss sagen: ich habe kein Zahnfleischbluten und kein Zahnstein mehr.
Es ist unglaublich.
Nun leide ich noch an krampfenden nervösen Beinen. Ich bin jetzt bei 7 Tropfen, die ich 2 x täglich nehme. Die Krämpfe und die zuckenden Muskeln haben schon nachgelassen vor allem nachts und ich kann wunderbar wieder duchschlafen.
Ich werde auf jedenfall weitermachen und werde euch berichten.
Ich danke Jim Humble für seine großartigen Erkenntnisse.
Gabi, Blankenfelde TF