logo-jim-humble

niedriger Blutdruck, Wasser in den Beinen, Infektanfälligkeit, Zahnverfärbungen uvm...

niedriger Blutdruck, Wasser in den Beinen, Infektanfälligkeit, Zahnverfärbungen, Zahnsteinbildung, Gereiztheit, Chronischer Durchfall, ständiges Wasserlassen nachts, Nierenschmerzen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Bindehautentzündung und Gelenkschmerzen gehören nun schon mal der Vergangenheit an.

Ich habe mit mm1 begonnen und litt dabei unter starker Übelkeit.
Trotzdem machte ich weiter und mein Kreislauf dankte es mir zuerst. Dann begann ich mit mm2, und auch da litt ich unter starker Übelkeit, weil meine Leber und Nieren schon derart schlecht arbeiteten, das sie mit den Mengen an Giften überfordert waren.
Trotzdem lohnte es sich durchzuhalten. Dafür hatte ich nach einiger Zeit keinen chr. Durchfall mehr, meine Beine sind schlanker geworden, die häßlichen braunen Zahnverfärbungen im Zahn selber bildeten sich zurück, und ich bekomme keine Zahnstein mehr.
Es ist ein völlig neues Lebensgefühl für mich. Ursache ist bei mir eine starke Verpilzung im Darm (25 Jahre), die langsam meine ganzen inneren Organe ruiniert hat. MMS war meine Rettung in der letzten Not!!!
Ich werde weitermachen, bis ich den letzten Pilz aus meinem Körper verbannt habe, der mich fertig machen will. Wichtig ist dabei, keine Pause einzulegen, und ich nehme regelmäßig hochdosierte Vitamin-/ und Mineralinpräparate ein, da ich sonst regelmäßig an irgendwas erkranke, was ich nicht möchte. Ich nehme zuerst die Kapseln, die die Darmpilze töten. Sterbende Pilze bilden toxische Altlasten, die dann das Blut belasten. Dafür nehme ich mm1, um diese Altlasten ganz schnell loszuwerden.
Ich habe mir für den Darmaufbau den VitaBiosasaft gekauft.
Er leistet gute Dienste, denn schließlich reagiere ich auf fast alles mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
Des weiteren nehme ich MSM ein, um meine Leberentgiftung zu stärken. Dabei sind auch meine Gelenkschmerzen besser geworden.
Seit Dez. 2010 nehme ich mms1, seit ungefähr März 2011 nehme ich mms2 ein. Auch das Mittel braucht seine Zeit, um zu wirken. Aber es wird, und dafür kämpfe ich!!

Tipp: Bindehautentzündung heilt gut, wenn es wie in der Anleitung zubereitet und häufig getropft wird.
Dazu nehme ich einschleichend bis zu 5000 mg Vit. C und 30 mg Zink/Tag. Wichtig! Vit. C nicht zu lange hochdosiert nehmen und langsam reduzieren.
Ich brauche kein Antibiotika mehr!! Juhu!!
Das Immunsystem muss gestärkt werden, damit der Körper gegen die Erreger kämpft. MMS hilft, Bakterien, Viren und Pilze zu vernichten.

Den Himmel sei Dank, das Jim darauf gekommen ist!
Jedesmal wenn ich das Mittel nehme, denke ich an ihn und danke im Stillen, das ich nicht mehr auf die Ärzte und ihr Antibiotika angewiesen bin.

Vielen lieben Dank an Jim und Herrn P., der uns ermöglicht, Infos darüber zu erhalten und die guten Produkte bei ihm zu beziehen
!! Super Service!!!
Weiter so!!