MMS-Technik bei MRSA (Staphylococcus aureus)

Jim Humble - heilen mit mms
20. März 2011

Staph und MRSA, auch multi-resistenter S.A. Das ist ein relativ verbreiteter Krankenhaus-Problem-Keim. Ein Stamm des Staphylokokkus Aureus, der Staphylokokken Gruppe. Staph. Aureus kommt als Haut/Schleimhautkeim vor. Die antibiotische widerstandsfähige Variante von Staph  hat im Laufe der letzten paar Jahre drastisch zugenommen.

Was Genesis2 Mitglieder und MMS Benutzer über MRSA wissen sollten, und wie man  mit MMS behandelt. Wenn Ärzte erfolglose MRSA mit Antibiotika behandeln, amputieren sie. MMS wird und kann MRSA abtöten. Bis zu 30 % der Menschen haben Staph in Ihren Nasen und jederzeit  kann eine Staph-Infektion anfangen. Mehr als 19.000 Menschen sterben an Staph-Infektionen jedes Jahr in den Vereinigten Staaten. Auf der ganzen Welt sieht es gleich schlecht aus. MRSA tötet jetzt jedes Jahr mehr Menschen als AIDS.
STATISTIK: Wenn Sie MRSA bekommen, haben Sie irgendwo zwischen 11-%- und 80-% eine Chance zu sterben. Elf Prozent ist schlecht genug, aber 80 % ist unerhört. Die 80-%-Zahl ist, wenn MRSA unbehandelt ist. Die Zahl von 11% ist das, was passiert, wenn man den schwächsten Stamm von Staph hat und die medizinische Standardbehandlung bekommt. Verschiedene Arten von Staph (es gibt etwa ein Dutzend) haben unterschiedliche Zahlen von Toten, doch alle Staphylokokken können töten und die meisten Staph-Stämme, nun auch MRSA sind resistent gegen Antibiotika.

Symptome
MRSA-Infektion beginnt mit grippeähnlichen Symptomen.
Symptome können hohes Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Ausschlag an Händen und Füßen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Schwellung, Schmerzen sein, auch Blutvergiftung, der septischer Schock (weit verbreitete Infektion verursacht Organversagen), Septische Arthritis (schwere Gelenkprobleme),
Osteomyelitis (Knochenmark-Infektion), Meningitis, Lungenentzündung und Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut).

Die allgemeinsten Infektionen in der Haut wie Eitergeschwüre, Abszesse (Eiter unter der Haut),  Gerstenkörner (Augeninfektionen), Karbunkel, Zellulitis (Infektion in der Haut), und Impetigo (Hautblasen).

KIRCHENHEILUNG
Lassen Sie keines dieser Symptome unbehandelt. Wenn Sie in der Nähe von einer Genesis II Kirche der Gesundheit und Heilung leben, können Sie umsonst von unseren Gesundheitsministern geheilt werden. Unser Reinigungswasser mit unseren Sakramenten verwendetes (MMS) ist ungefähr zu 99 % wirksam. Unsere Kirche heilt umsonst und gibt allen kranken Leuten das heilsame Wasser umsonst. Sie können spenden wenn Sie gesund sind,  so wie Sie es wünschen.

MMS SELBSTHEILUNG
Wenn Sie keinen Zugang zu einer Genesis II Kirche  mit  Gesundheitsminister haben, können Sie MMS auf vielen verschiedenen Websites kaufen, die MMS zu Wasserreinigungszwecken verkaufen. Die Lösung ist bei allen gleich und kann wie beschrieben, unten verwendet werden.

Schritt eins zum Behandeln jedes MRSA oder Staph-Infektion ist, dem Kranken mit MMS nach Protokoll 1000 zu behandeln. Nach Protokoll 1000 muss der Kranke 1- 3 Tropfen aktiviertes MMS jede Stunde an 8 Stunden pro Tag nehmen. Das MMS muss immer mit 50-%-Zitronensäure aktiviert werden. Wenn der Kranke keine 3 Tropfenaktiviertes MMS vertragen kann, dann geben Sie ihm weniger MMS (1/2-1 Tropfen) stündlich. Achten Sie darauf, dass der Kranke immer nur soviel MMS bekommt, das er es gut verträgt. Sobald die Person mehr verträgt, die Dosis erhöhen, jedoch nur bis zu 3 Tropfen pro Stunde. Sieh Protokoll 1000 unter www.jimhumble.biz.
(oder direkt hier auf der Seite)


Die MRSA Behandlung kann 1 Woche bis zu zwei Monaten dauern, aber gewöhnlich dauert es nur ein paar Wochen. Die wichtigste Behandlung für MRSA .

Schritt zwei
Tötung von MRSA unter Verwendung von Chlor-Dioxyd-Gas: Chlor-Dioxyd-Gas ist wahrscheinlich das wirksamste antimikrobische bekannte Mittel. Es zerstört gründlich die MRSA Bakterien bei Kontakt mit dem Gas. Verwenden Sie ein durchsichtiges Trinkglas, Sie werden  sehen dass das Gas in die Oberfläche der Haut eindringt und der Eiter in einer wässerigen Flüssigkeit schmilzt. Die Flüssigkeit fließt aus dem Loch in der Haut ab. Halten Sie die betroffene  Hautstelle so, dass der verflüssigte Eiter ausfließen kann. Das Loch heilt schnell ohne eine Narbe bei jungen Leuten, aber bei älteren Menschen kann eine Narbe bleiben.   Nehmen Sie ein klares Glas das groß genug ist, um über das Eitergeschwür oder die betroffene  Hautpartie zu passen. Verwenden Sie ein kleineres Glas für kleinere Eitergeschwüre. Vor der Verwendung des Glases über dem Eitergeschwür oder des entzündetem Haut-Gebiet (das wie ein Spinnebiss aussehen kann), nehmen Sie 6 Tropfen aktiviertes MMS und schütteln es, um die zwei Flüssigkeiten zu mischen. Legen Sie dann sofort den Rand des Glases über das betroffene Gebiet. Nicht lange warten, legen Sie es sofort darauf. Halten Sie den Körper in einer Position, das dass Glas nicht umgekippt wird. Sie wollen nicht, dass die Flüssigkeit die Haut berührt. Beobachten Sie, wie sich im  Glas das gelbliche Chlor-Dioxyd-Gas füllt. Dieses Gas wird in das Hautgebiet mit MRSA langsam eindringen und den Eiter zu einer wässerigen Lösung bringen. Wenn Sie ein klares Glas verwenden, können Sie das Geschehen genau sehen. Es verursacht keinen Schmerz. BEHALTEN SIE DAS GLAS AM PLATZ FÜR NICHT LÄNGER ALS 5 MINUTEN. Wenn Sie das Glas länger als 5 Minuten verwenden, wird das Gas beginnen, die Haut zu verbrennen. Es wird dann viel länger dauern, um zu verheilen. Also verbrennen Sie die Haut nicht.

Wenn Ihre erste Anwendung das MRSA nicht völlig zerstört, können Sie nach 4 Stunden die Anwendung wiederholen. Tun Sie es nicht sofort, weil Sie dann die Haut verbrennen, warten Sie unbedingt  die 4 Stunden, halten Sie diese Bedingung ein, sonst verursachen Sie eine Brandwunde.

Wenden Sie denselben 5-minutigen Prozess für alle  MRSA Gebiete der Haut an. Am besten ist es für jeden behandelten Bereich mit Vaseline und einem Verband abzudecken. Die Vaseline verhindert, dass Bakterien oder andere Keime zu mehr Infektionen führen. Eine weitere Möglichkeit ist es, die behandelte Fläche mit dem 10 aktiviert Tropfen MMS pro 30 ml Wasser-Lösung mehrere Male pro Tag zu besprühen.

Andere Daten und Sicherheit: Die Genesis II Kirche der Gesundheit und Heilung ist in mehr als 45 verschiedenen Ländern der Welt mit kostenloser Behandlung tätig. MMS ist von mehr als 5 Millionen Menschen verwendet worden. Es zerstört vorteilhafte Bakterien und richtet keinen Schaden im Körper an. Es wird als ungiftig durch die amerikanischen Regierungs-EPA (Umweltbundesbehörde) betrachtet. Die amerikanische FDA spricht gegen das Chlor-Dioxyd, aber autorisiert seinen Gebrauch für Nahrungsmittelprodukte, bevor Sie diese kaufen. Jeder der irgendwo in den Vereinigten Staaten lebt, hat Nahrung gegessen, welches mit Chlor-Dioxyd behandelt ist, in ähnlichen Mengen, wie MMS von Benutzern verwendet wird um damit ihre Körper zu entgiften und Krankheiten heilen zu lassen.
 
Über MMS
MMS wird aus chemischem Natriumchlorit hergestellt. Es erzeugt Chlordioxid wenn Zitronensäure (ein Lebensmittel-Säure) mit ihm vermischt wird. Im Körper ist die Außenmembran (Haut) der Pathogene mehr als 1000mal dünner als die Wände der Eingeweide. Dieses dünne Außenmembran der Pathogene, die wirklich weniger ist als 1/10000  Zoll dick ist,  wird durch die schwache Lösung des Chlor-Dioxyds (MMS) leicht zerstört. Diese schwache Lösung hat keine Wirkung auf die Wände der verschiedenen Organe im Körper, die alle Tausende mal dicker sind als die Haut der Pathogene. Mehr Details davon, sowie allen Daten in können Sie in meinem neuen Buch sehen, das nächste Woche auf www.miraclemineral.org , "The Master Mineral Solution of the 3rd Millennium" veröffentlichet wird.

Dieses Buch ist eine technische Bekanntmachung, die von Bischof Jim Humble geschrieben ist und dem Publikum als ein Dienst der Entstehung II Kirche der Gesundheit und Heilung zur Verfügung gestellt ist. Verstecken Sie bitte dieses Papier (ausgedruckte Mail) an einem sicheren Platz, weil es die letzten Aktualisierungen in der MMS Technologie ist, die zur Verfügung gestellt wird.
Es rettet Leben.

Wie immer mit Liebe,
Bischof Jim Humble