Wie ist die wahre Kraft einer MMS Dosis? Ist MMS für den Körper schädlich?

Jim Humble - heilen mit mms
Die FDA sagte, dass MMS eine 28-%-Lösung und somit ein Industriebleichmittel ist.
Die FDA und andere Kritiker vergessen immer, die wahre Kraft einer MMS Dosis anzugeben. Sie erwähnen nie, das "jegliche Substanzen in großen Mengen giftig sind." eine einfache Chemie-Tatsache der höheren Schule.

Natürlich kaufen wir häufig Produkte als starke Lösungen - zum Beispiel: flüssige Spühlmittel oder Wäscherei-Bleichmittel. Aber Sie verwenden die 100-%-Wäscherei-Bleichmittel auf der Kleidung nicht pur, sondern Sie  verdünnen einen Esslöffel voll in einem Eimer mit Wasser damit es außerordentlich gut verdünnet wird.
Bei MMS ist es derselbe Weg. Wir geben 3 Tropfen MMS in ein halbes Glas Wasser oder Saft und trinken es auf diesem Weg. Nun, jetzt haben wir keine 28 % Lösung mehr, sondern jetzt ist  das Getränk 0.00004 % oder 7.000mal schwächer, als die FDA es Sie glauben lassen will.

Natürlich lügen sie, weil sie versuchen, das Einkommen ihrer medizinischen Medikamenten-Hersteller zu schützen. Ein wirksames Heilmittel wie MMS droht den Konzernen Milliarden Dollars Verluste.

Ist MMS für den Körper schädlich?
Die FDA sagt, dass MMS dem Körper schaden konnte.

Aber erinnern Sie sich, dass MMS keine Säure ist – es ist ein Oxydationsmittel und hat nicht die Macht einer Säure. Diese 0.00004-%-Lösung ist äußerst schwach und verdünnt. Es kann leicht in die dünne Außenmembran (ein zehntausendstel Zoll) eines Pathogens eindringen, aber nicht in die Membranen unserer Körperteile und Organe welche tausend mal dicker sind.

So kann das verdünnte MMS keine dieser Körperteile und Organe schaden zufügen. Außerdem ist die Natur noch einen Schritt weiter gegangen. Die Natur hat das komplette Innere des Körpers mit einer dünnen Schleimschicht ausgestattet. Laborexperimente haben bewiesen, dass die schwache 0.00004-%-Lösung des MMS weder in den Schleimschicht des inneren menschlichen Körpers eindringen, noch viel weniger in die Organ-Zellmembranen darunter einzudringen kann. Diese Schleimschicht wird überall im Körper täglich erneuert.

Es gibt einige MMS Protokolle, die mehr als 3 Tropfen pro Dosis verlangen, (Sumpffieber mehr als 10 Tropfen). Trotzdem ist eine MMS Dosis selten mehr als eine 0.00008-%-Mischung. So ist es die Tatsache, dass MMS dem menschlichen Körper in einer 0.00008-%-Mischungen keinen Schaden anrichten kann, das geht einfach nicht.

Man kann häufig eine Herxheimer Reaktion mit Brechreiz, Erbrechen, oder der Diarrhöe haben, und weniger häufig können Kopfweh und andere Schmerzen auftreten. Aber das sind Dinge, die nicht das Ergebnis einer Beschädigung durch MMS am Körper sind. Das sind Ergebnisse einer Überdosierung  mit MMS, weil mehr Pathogene abgetötet wurden, als Ihr Körper entsorgen kann. Die toten Pathogene laden Gift im Körper ab. In 12 Jahren des MMS-Gebrauches hat es nie irgendwelche Beweise für Schäden am Körper gegeben.